Menubild

Wir sind doch Viele! - Ein gutes Auskommen mit den anderen Familienangehörigen

Intensiver werdende familiäre Betreuung oder Pflege eines Familienmitglieds berührt alle Angehörigen und birgt massives Veränderungspotential im Familiengefüge: An manchen Ecken wird zusammengerückt und an einem Strang gezogen, anderswo entstehen Konflikte oder Rückzugstendenzen: alte Wunden werden berührt, bestehende Machtverhältnisse neu verteilt, schwelende Geschwisterrivalitäten bekommen Aufwind, alte Rechnungen werden beglichen…

  • Was hält einzelne Familienmitglieder im Boot?  Und wie gelingt eine gute Gesprächsebene mit  den Geschwistern und anderen Familienmitgliedern über aktuelle Fragen?
  • Wer trägt Verantwortung? und wenn ja, in welcher Form?
  • Wie kann bisher ungenutztes Unterstützungspotential gut in den bewährten Pflege- und Betreuungsalltag integriert werden?
  • Wie schaffen wir es, einen Familienpflegeplan zu erstellen, der sowohl dem Alltag Stand hält als auch diverse Ausnahmen berücksichtigt (Urlaub, Feiertage, Krankheit, ..) ?